COVID-19 Antikörpertestung im VITA ZEN 09/04/2020 – Posted in: Allgemein, Gesundheit – Tags: , , ,

Die SARS-CoV-2 Pandemie breitet sich weltweit aus. Da ein hoher Anteil der Erkrankungen nur mit geringen oder moderaten Symptomen einhergeht, wurden diese Verläufe bisher i.d.R. nicht als COVID-19 Infektion diagnostiziert.

Antikörpertests eignen sich nicht, um frischen Infektionen zu erkennen, das ist die Domäne der PCR*. Sie ermöglichen aber die Aussage, ob Menschen eine Infektion durchgemacht haben oder nicht. Anti-körpernachweise sprechen für eine vorhandene Immunantwort und damit ein geringes Risiko erneut zu erkranken. Für viele Bereiche unserer Gesellschaft ist das in Zukunft wichtig, nicht zuletzt für Mitarbeiter in Krankenhäusern, Praxen oder Pflegeeinrichtungen.

IgM**-Nachweise zeigen sich im Median 5 Tage nach Symptombeginn (IQR 3-6 Tage). Ähnlich verhalten sich IgA-Antikörper. IgG**-Antikörper sind deutlich später nachweisbar. Der Median nach einsetzen der Beschwerden liegt hier bei 14 Tagen (IQR 10-18).

Eine Kreuzreaktivität*** mit anderen Coronaviren besteht praktisch nicht, mit Ausnahme von SARS-CoV, dem Virus, das 2002/2003 für die damalige Epidemie mit weltweit 8096 Infektionen verantwortlich war.

Covid-19 Antikörpertestung

Quelle: biovis Diagnostik

Kostenpunkt

  • Labor – EUR 38,88
  • Blutabnahme / ärztliche Beratung – EUR 45,00

* Die Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) ist die wichtigste Labormethode zur Untersuchung der molekularen Feinstruktur der Erbsubstanz. (Quelle: gesundheit.gv.at)
** Antikörper vom Typ Immunglobulin-M (IgM) werden bei erstmaligem Kontakt des Körpers mit einem bestimmten Krankheitserreger gebildet. Antikörper vom Typ Immunglobulin-G (IgG) gehören zu den wichtigsten Abwehrstoffen im Blut. Sie sind die Vermittler des immunologischen Gedächtnisses im menschlichen Körper. (Quelle: gesundheit.gv.at)
*** Als Kreuzreaktivität bezeichnet man die Fähigkeit eines Antikörpers, mit unterschiedlichen Antigenen Bindungen einzugehen. (Quelle: doccheck.com)